Du musst eine Rückerstattung vornehmen? Warum eine Erstattung über einen Wertgutschein für dich so sinnvoll ist...

zuletzt aktualisiert: 16.06.2017, 13:06 Uhr

 

Stelle im Falle einer Terminstornierung Wertgutscheine aus und sichere dir somit weiterhin die Loyalität deiner Kunden.

Auch die zuverlässigsten Freizeitanbieter kommen nicht umher, in Sonderfällen einen bereits bestehenden und mit Buchungen versehenen Termin abzusagen. Über deine AGBs kannst Du den Umfang der Rückerstattung für deine Kunden definieren (z.B. Komplett- oder Teil-Rückerstattung). Bereits getätigte Transaktionen müssen dann entsprechend umkehrend abgewickelt werden. Dein Kunde erhält durch eine Rückerstattung nicht automatisch einen Ersatztermin mitgeteilt. Somit besteht die Gefahr des Loyalitätsverlusts. bookingkit empfiehlt dir deshalb: Sichere dir die Loyalität deiner Kunden durch das Ausstellen von Wertgutscheinen im Falle der Stornierung. So erhöhst Du die Wahrscheinlichkeit, dass dein Kunde zukünftig wieder bei dir und nicht deiner Konkurrenz bucht. Eine klassische Win-Win-Situation!

Zur Erinnerung: So gehts!

  • Bestellung stornieren
  • Auswahl unten stehender Felder mit entsprechender Art der Rückerstattung (z.B. Komplettrückerstattung) und Auswahl von "Wertgutschein"
  • Bestätigung der Stornierung
 

Wie hilfreich war dieser Artikel?
Kontakt
  • Wir sind erreichbar! Falls Du noch eine Frage haben solltest oder etwas unklar ist, kannst Du uns jeder Zeit kontaktieren:

    bookingkit Service
    service@bookingkit.de
eb03c2bed1cfd8d85e0c39dea6969a9e@bookingkit.desk-mail.com
https://cdn.desk.com/
false
desk
Laden
Sekunden her
eine Minute her
Minuten her
eine Stunde her
Stunden her
Liquid error: undefined method `gsub' for nil:NilClass
Tage her
über
false
Ungültige Zeichen gefunden
/customer/de/portal/articles/autocomplete