Das ist neu im August!

Heiße Temperaturen bringen uns nicht davon ab, stets produktiv zu sein. Und auch im August gibt es einiges, was wir dir gerne präsentieren möchten. Hier hast du den Überblick über unsere neuen Funktionen.

1. Wie buche ich doch ein anderes Erlebnis?

Du kannst nun ein anderes Erlebnis umbuchen. Dazu musst du in der aufgerufenen Bestellung auf
umbuchen und ggf. einen neuen Termin auswählen. Den ausführlichen Artikel findest du hier.

2. Zahlmethode nachträglich ändern

Rufe einfach die jeweilige Bestellung auf und klicke bei der Zahlungsart auf den Stift um die Bezahloption zu ändern. Beachte bitte, dass du die Zahlart nur bei Bestellungen ändern kannst, die natürlich noch unbezahlt sind.


Danach kannst du direkt zwischen Bezahlung vor Ort, Bezahlung auf Rechnung oder Onlinezahlung auswählen. Solltest du dich für Onlinezahlung entscheiden, wird die Bestellung in eine Reservierung konvertiert und du musst ein Ablaufdatum für die Reservierung festlegen:

3. Jetzt kannst du deinen Gutschein noch schneller einlösen. So geht's:

Du kannst nun Gutscheine vor Ort einlösen. Klicke dazu auf '+ Buchung hinzufügen'. und wähle 'Gutschein einlösen' aus. Gebe direkt den Gutscheincode oder den Namen des Gutscheinkäufers ein. Wähle danach ganz einfach das Erlebnis bzw. den zu buchenden Termin aus. Den ausführlichen Artikel dazu gibt's hier.

4. Flexible Angebote

Was sind flexible Angebote und wie setzte ich sie um?


10-er Karten, 2 für 1 Angebote, Monatskarten - und alle sonstigen kreativen Ideen, die dir vorschweben sind nun mit unserem Modul 'Flexible Tickets' gar kein Problem mehr. Du richtest in deinem bookingkit Backend einfach ein 'Flexibles Angebot' ein. Deine Kunden können dieses dann direkt online als 'Flexibles Ticket' buchen.

  1. Aktiviere das Modul
  2. Richte dein Flexibles Angebot ein
  3. Verkaufe es im Null-komma-nichts!

1. Aktiviere das Modul:

Unter Einstellungen > Module kannst du das zugehörige Modul "Flexible Tickets" mit nur einem Klick aktivieren:

2. Richte dein Flexibles Angebot ein

Am Beispiel: 10er Karten

Um dein Angebot der 10er Karte festlegen zu können, muss vorher ein flexibles Angebot erstellt werden. Dies erfolgt unter Erlebnisse > Flexible Angebote. Dort kannst du für deine Erlebnisse direkt flexible Angebote anlegen. Klicke hierzu einfach auf den Button "+ Neues flexibles Angebot" und benenne es. Wie du ein flexibles Angebot erstellst, erfährst du in dem ausführlichen Artikel hier.

3. 10er Karten einrichten

Unter Erlebnisse > Flexible Angebote wählst du nun dein erstelltes Erlebnis aus. Gebe deinem Angebot einen Namen (z.B 10er Ticket). Wähle anschließend die Anzahl der Eintritte aus und gebe einen individuellen Sonderpreis ein.
Hierzu noch ein Tutorial.


Möchtest du noch mehr über die Verwaltung von 10er Karten erfahren, gehe über zu diesem Artikel und erfahre mehr.

5. Neues Feld bei manueller Bestellung "MwSt. Nummer"

Für Firmenkunden oder B2B-Kunden ist es manchmal von Relevanz eine eigene Mehrwertsteuer-Nummer eingeben zu können, hierzu gehst du einfach beim bookingkit Konto auf Erlebnisse > + Buchung hinzufügen. Hierbei kannst du die Nummer in dem unten gezeigten "MwSt.Nummer" Feld eingeben.

6. Sofortüberweisung/Giropay ist nun deaktivierbar

Falls du von der Sofortüberweisung oder vom Giropay keinen Bebrauch machen willst, kannst du dies ganz einfach deaktivieren. Wenn du auf Einstellungen klickst und weiter auf den Reiter Bezahloptionen wechselst, kannst du bei Banküberweisung die jeweiligen Optionen deaktivieren.

War diese Antwort hilfreich für dich?