Prinzipiell wird im bookingkit Kalender zwischen der Monats- und der Tagesansicht unterschieden.

Wir haben auf dein Feedback gehört und die Ansicht deiner Erlebnisse im Kalender mit vielen neuen Funktionen ausgestattet – mit dem Ziel, dir das Arbeiten im täglichen operativen Geschäft noch weiter zu erleichtern. Zum einen haben wir aus der Listenansicht eine Tagesansicht gemacht, in der du jetzt viel mehr Informationen zu deinen Erlebnissen findest. Und das Beste: Ab sofort kannst du aus der Ansicht heraus Änderungen an deinen Buchungen vornehmen.

  1. Deine Tagesansicht
  2. Änderungen von Buchungen direkt in der Tagesansicht
  3. Wie du Labels einrichtest und effektiv nutzt

1. Die neue Tagesansicht

Jetzt kannst du dir alle Erlebnisse, die an einem bestimmten Tag anstehen ganz genau im Detail ansehen. Das Datum kannst du ganz einfach oben mit den Pfeilen oder rechts in der Monatsansicht ändern.

Du siehst deine Erlebnisse mit Namen und Uhrzeit aufgeführt. Willst du nur bestimmte Erlebnisse sehen, kannst du diese rechts im Dropdown-Menü auswählen.

Auch die weiteren Filtermöglichkeiten befinden sich im rechten grauen Kasten. So kannst du auch nach vorab kreierten Labels filtern. Wie man Labels einsetzt, erklären wir in Punkt 3 genauer.

Durch das Klicken auf ein Erlebnis in der Tagesansicht öffnet sich dieses und es werden weitere Informationen angezeigt. Konntest du bisher in der Listenansicht nur die Anzahl der Teilnehmer, die Uhrzeiten und den Buchungswert sehen, gibt dir die neue Tagesansicht eine ganze Menge mehr Informationen über deine Gäste und Buchungen.
 
So kannst du jetzt einsehen, ob es zu deinen Kunden Anmerkungen gibt (1) wie z.B. “Gegen Nüsse allergisch” oder ähnliches. Du musst nicht erst die Bestellung aufrufen, um derartige Informationen zu finden. So verhält es sich auch mit Zusatzverkäufen. Diese werden ebenfalls direkt in dieser Ansicht angezeigt (2). So kannst du dich bestens vorbereiten und alles für den Tag bereitstellen. Du siehst auch gleich, ob es bereits eine Zahlung gab (3).

2. Änderungen von Buchungen direkt in der Ansicht

Nach den verbesserten Filterfunktionen und der Fülle an Informationen, kannst du vor allem direkt aus der Ansicht heraus Änderungen an deinen Buchungen vornehmen. Das spart dir unheimlich viel Zeit im Tagesgeschäft.
 
Füge auch direkt hier neue Teilnehmer hinzu. Dafür klickst du in der Detail-Ansicht des jeweiligen Erlebnisses auf “Buchung hinzufügen” und trägst alle Informationen in die neu geöffnete Maske ein.

Ein weiteres großes Plus ist die schnelle Begleichung von Zahlungen. Einfach auf “Zahlung hinzufügen” klicken und fertig. Da der Kalender oft vom Personal am Eingang genutzt wird, ist die Tagesansicht und das sofortige Abhaken von Zahlungen vor Ort eine große Erleichterung.
 
Auch Umbuchungen können direkt aus der Tagesansicht heraus vorgenommen werden. Dazu einfach auf das Drop-Down Menü rechts oben im Erlebnis klicken. Jetzt kannst du den Termin für den jeweiligen Teilnehmer verschieben oder auch ganz stornieren - und das alles ohne die Tagesansicht des Kalenders zu verlassen!

3. Wie du Labels effektiv nutzt

Über Labels haben wir schon kurz gesprochen. Wir wollen Sie aber hier noch ein mal kurz erwähnen, da sie richtig eingesetzt zu einem wertvollen Tool für dich werden können.

Labels sind frei wählbar und werden wie folgt angelegt:

Jetzt kannst du jedem Termin ein Label hinzufügen. Gute Beispiele für Labels sind z.B. die Namen deiner Mitarbeiter, die an dem Tag für die Kundenbetreuung zuständig sind. Du kannst so einfach und umkompliziert deine Personalplanung abbilden. Durch Labels lassen sich auch verschiedene Räume einfacher verwalten. Da es sich bei Labels um ein Textfeld handelt, kannst du die Bezeichnung hierfür völlig frei wählen und für deine Bedürfnisse einsetzen. Und jetzt viel Spaß bei der Nutzung der neuen Tagesansicht!

  • Tipp: Richte dir deine Ansicht mit der Hilfe der verschiedenen Filter und der Labels so ein, wie es für dich, deine Aufgaben und deinen Arbeitsalltag am sinnvollsten ist. So sparst du zusätzlich jeden Tag wertvolle Zeit. Jeder Nutzer kann sich dabei seine Tagesansicht individuell einrichten.
  • Tipp für Admin-Nutzer: Du als Verwalter des bookingkit Kontos kannst allen Nutzern, sprich deinen Mitarbeitern, verschiedene Bearbeitungsrechte für die Kalender-Ansicht zu ordnen. Lege daher fest, welcher Mitarbeiter die Kalender- und Tagesansicht bearbeiten oder wer sie nur einsehen darf.
War diese Antwort hilfreich für dich?