Die Gutscheincodes sind vor Aktionsbeginn bekannt und gelten nur für dich. Hinsichtlich der Abwicklung von Gutscheincode-Buchungen empfehlen wir folgendes Vorgehen:

Verweise die Kunden des Gutschein-Anbieters auf die Buchungsmöglichkeit auf deiner Webseite. Nutze nicht das Kalendertool des Anbieters selbst und erspare dir so: Doppelte Terminpflege und Verwaltungsaufwand für margenschwache Buchungen. Mach auch aus diesen Kunden neue Stammkunden!

Fordere bei dem jeweiligen Gutschein-Anbieter eine Übersicht aller generierten Gutscheincodes an und lass die Gutscheincodes in bookingkit importieren. Sende uns dazu einfach eine CSV oder Excel-Datei mit den Codes und dem eigentlichen Wert des Erlebnisses (nicht den Preis des Gutscheins!).Diese finden sich nach dem erfolgreichen Import dann direkt in bookingkit unter -> "Bestellungen" -> "Wertgutscheine".

Kunden, die einen Gutscheincode über den Gutschein-Anbieter erworben haben, können sich nun bequem über deine Webseite für den jeweiligen Termin einbuchen. Es können keine Überbuchungen stattfinden. Sobald ein Gutscheincode ohne Restwert eingelöst wurde, verschwindet dieser auch aus der aktiven Übersicht unter "Bestellungen" -> "Wertgutscheine" und ist nicht erneut einlösbar (über inaktive Gutscheine kannst Du diesen natürlich immer noch finden).

So behältst Du den Überblick darüber, wie viele Gutscheine deiner Gutschein-Aktion noch eingelöst werden können. Bitte bedenke, dass Du dir beim stattfindenden Termin (Leistungserbringung) noch den Security-Code des jeweiligen Gutscheins zur Abrechnung gegenüber dem Gutschein-Anbieter notierst.

Bei weiteren Fragen wirf doch einen Blick auf unsere anderen Hilfeartikel über Gutscheine in unserer Wissensdatenbank. Ansonsten hilft dir auch unser Serviceteam gerne mit Rat und Tat weiter.

War diese Antwort hilfreich für dich?