Fortlaufende Rechnungsnummern

Ganz schön praktisch und vor allem deine Buchhaltung wird dir danken: Ab sofort hast du die Möglichkeit deinen Endkunden-Rechnungen fortlaufende Rechnungsnummern zu vergeben! Was du dafür genau tun musst, erfährst du im Folgenden:

  1. Was es zu beachten gilt
  2. Fortlaufende Rechnungsnummern einrichten
  3. Wissenswertes

Was es zu beachten gilt

Die Gesetzgebung sieht mehrere Faktoren und Kennzeichnungen für deine Rechnungen vor, mehr dazu findest im entsprechenden Gesetzestext. Generell gilt aber:

  • Laut § 14 Abs. 4 UStG darf eine Rechnungsnummer immer nur ein einziges Mal vergeben werden. Mit bookingkit kannst du dich hier sorgenfrei zurücklehnen, denn unsere Software regelt dies für dich automatisch!
  • Kombinationen aus Ziffern und Buchstaben sind erlaubt. Du kannst theoretisch sogar Leerzeichen verwenden.
  • Oft werden das Jahr, der Monat oder gar das gesamte Datum der Rechnungsstellung in die Rechnungsnummer mit aufgenommen.
  • Dies empfiehlt sich vor allen Dingen für Gründer und Kleinunternehmer, die noch nicht allzu viele Rechnungen ausgestellt haben, da sie andernfalls ggf. mit dem Umstand konfrontiert sind, ihren Endkunden die geringe Zahl ausgestellter Rechnungen preiszugeben. Auch das lässt sich entsprechend direkt in bookingkit einstellen.

Fortlaufende Rechnungsnummern einrichten

Die Einrichtung der fortlaufenden Rechnungsnummern ist ein Kinderspiel und mit ein paar wenigen Klicks bringst du deine Buchhaltung auf das nächste Level. Unter Personalisierung > Rechnungsnummer musst du hierfür zunächst auf "Rechnungsnummern Schema erstellen" klicken:

Nun kannst du in nur fünf Schritten deine Rechnungslegung bearbeiten:

  1. Lege fest mit welcher Ziffer deine Rechnung beginnen soll.
  2. Im zweiten Schritt kannst du einstellen wie viele Nummern deine Rechnungen haben soll (bis zu sechs Ziffern möglich).
  3. Bestimme nun, ob das Datum ebenfalls in den Rechnungsnummern angezeigt werden soll.
  4. Sollte der dritte Punkt aktiviert sein, kannst du nun auswählen, ob das Jahr oder das Jahr und Datum auf deinen Rechnungen erscheinen soll. Darüber hinaus kannst du vor und hinter den Rechnungsnummern noch feste Ziffern- und Buchstabenkombinationen eintragen, z.B. dein Firmenkürzel.
  5. Ab wann soll deine neue Rechnungslogik angewandt werden?

Damit du auch jederzeit den Überblick über deine Rechnungshistorie behältst, findest du in deinem bookingkit-Account unter Personalisierung > Rechnungsnummer eine Übersicht aller Einstellungen und kannst bestehende und auch zukünftige Konfigurationen ganz einfach bearbeiten:

Wissenswertes

  • Du brauchst einen gesammelten Export aller bisher ausgestellten Endkunden-Rechnungen? Kein Problem, hier erfährst du alles Nötige!
  • Rechnungen über kleine Beträge (250,00 € inklusive Mehrwertsteuer) müssen übrigens keine fortlaufende Rechnungsnummer enthalten.
  • Eine korrekte Rechnungslegung und -abwicklung sind ein absolutes Muss. Mit bookingkit bist du zum Glück bestens aufgestellt. Hier erfährst du übrigens mehr zu unserer Rechnungslogik.
War diese Antwort hilfreich für dich?