Du bietest deinen Kunden Zahlungen vor Ort mit Karte, Smartphone und bar an oder möchtest dies in Zukunft? Dann hast du Glück, denn mit bookingkitund SumUp, kannst du diese Zahlungen einfach und übersichtlich direkt in deinem bookingkit-Account abwickeln:

  1. Was du alles benötigst?
  2. Aktiviere SumUp
  3. Mit SumUp Zahlungen verwalten
  4. Welche Kosten entstehen mir?
  5. Wissenswertes

1. Was du alles benötigst?

Keine Sorge der Aufwand SumUp einzurichten, falls du es noch nicht nutzt, ist wirklich gering! Neben einem gültigen SumUp-Account brauchst du ebenfalls einen SumUp-Kartenterminal zum Annehmen der Zahlungen vor Ort. Solltest du noch keinen bookingkit-Account besitzen, dann bitte hier entlang 😏

Viel mehr als das brauchst du auch gar nicht, um zu starten. Solltest du noch weitere Fragen zu SumUp haben, wirf doch mal einen Blick hierauf.

 

2. Aktiviere SumUp

1. Aktiviere unter Einstellungen > Module zunächst das zugehörige Modul: 


2. Danach wirst du zu SumUp weitergeleitet, wo du dich zu aller erst einloggen und danach die Zugriffsrechte zwischen bookingkit und SumUp konfigurieren musst:

3. Das war's schon und deine Schnittstelle zu SumUp ist nun aktiv 🙌

  

3. Mit SumUp Zahlungen verwalten

  • Beachte bitte, dass du, um die Schnittstelle zum SumUp nutzen zu können, ein mobiles Endgerät, z.B. ein Smartphone oder ein Tablet benötigst. Öffne hierzu einfach bookingkit im Browser deines jeweiligen Geräts. 
  • Wichtig ist das auf dem mobilen Endgerät, mit welchem du arbeitest, ebenfalls die SumUp-Appinstalliert ist! 
  • Vor Ort können Endkunden nun direkt via Karte, Smartphone oder auch bar bezahlen. Alles wird automatisch mit SumUp und bookingkit abgerechnet und du hast alles übersichtlich in einem System. Um eine Zahlung hinzufügen klicke bitte auf den entsprechenden Button (1), lege den Betrag fest und klick schließlich auf 'Mit SumUp Zahlen' (2) klicken: 
  • Der Kunde muss schlussendlich bei dir vor Ort nur noch seine Karte oder sein Smartphone, je nach Zahlart, auf den Kartenterminal legen und schon ist die Bestellung in sekundenschnelle bezahlt. Alternativ kann auch direkt bar über SumUp bezahlt werden. 
  • Wie die Auszahlung von SumUp auf dein Geschäftskonto funktioniert, erfährst du übrigens hier.

 

4. Welche Kosten entstehen mir?

Neben der gewohnten Teilnehmer- und Buchungsgebühr, welche du direkt in deinem Vertrag einsehen kannst (in deinem bookingkit-Backend unter Konto > Vertrag), entsteht nur eine sehr geringe prozentuale Transaktionsgebühr auf Seiten von SumUp sowie die einmaligen Kosten für den SumUp-Kartenterminal. Mehr dazu erfährst du hier.

 

5. Wissenswertes

  • SumUp bietet eine Vielzahl an Bezahloptionen an: Von allen gängigen Kredit- und EC-Karten sogar bis hin zu Zahlungen via Google- und Apple-Pay! Mehr dazu hier
  • Besonders praktisch: Die bookingkit-Bestellcodes tauchen auf der SumUp-Abrechnung auf. Im gleichen Zug kannst du auch die Transaktionscodes von SumUp in deinem bookingkit-Export generieren. So ist die Buchhaltung ein wahres Kinderspiel! 
  • Bitte beachte, dass es sich SumUp momentan noch in der Beta-Version befindet. D.h. wir evaluieren noch welche weitere Funktionalitäten in Zukunft hinzukommen sollen. Das ist u.a. auch der Grund, warum die SumUp-Schnittstelle nur auf mobilen Endgeräten im Browser (und leider noch nicht in der bookingkit-App) funktioniert.
War diese Antwort hilfreich für dich?