Einführung

In bookingkit wird zwischen Wertgutscheinen, Aktionsgutscheinen und flexiblen Angeboten unterschieden.
Hier wird dir noch einmal kurz erklärt, was die Unterschiede sind und was Du bei der Abrechnung beachten solltest.


Wertgutscheine und generische Gutscheine

Wertgutscheine sind alle Gutscheine, die Du entweder über einen Gutscheinshop oder über den Gutscheinbutton im Erlebnis selbst verkaufst. 

Wertgutscheine können nach dem Kauf für jedes deiner Angebote direkt eingelöst werden und funktionieren somit wie eine eigene Zahlungsart. Die Werte von Gutscheinen sind ein absoluter Betrag. Gutscheine generieren durch den direkten Verkauf einen realen Umsatz. Sollte nach Einlösung noch ein Restguthaben auf dem Gutschein bestehen, bleibt er als Restwert erhalten und kann bei einer weiteren Buchung eingelöst werden. Auch Gutscheine, die über deine Webseite im Rahmen eines Erlebnisses mit der Funktion „Gutschein kaufen“ verkauft werden, sind an dieser Stelle aufgeführt.

Gut zu wissen:

  • Wertgutscheine können nicht rabattiert werden. Dies bedeutet, wenn ein Wertgutschein gekauft wird, kann er nicht mit einem Aktionsgutschein kombiniert werden. 

  • Das Einlösen eines Wertgutscheines kann allerdings mit einem Aktionsgutschein kombiniert werden. Hierzu muss der Kunde die Codes einfach hintereinander eingeben.

  • In der Bestellung unter dem Infosymbol kannst Du sehen, für welches Erlebnis er gebucht wurde:

Verbuchung von Wertgutscheinen
Zunächst solltest Du einmal klären, ob es sich bei deinen Gutscheinen um Einzweck- oder Mehrzweckgutscheine handelt.
Dies kannst Du dann unter den Kontoeinstellungen definieren.
Dementsprechend wird die Steuer ab dem Zeitpunkt der Definition entweder beim Kauf des Gutscheines (Einzweckgutschein) oder beim Einlösen des Gutscheines (Mehrzweckgutschein) erhoben.

Außerdem kann unter den Kontoeinstellungen auch das Ablaufdatum eines Wertgutscheines definiert werden. Dieses gilt dann für alle Gutscheine, die ab dem Zeitpunkt der Definition gekauft oder erstellt wurden.
Wenn ein Gutschein zu einer Bestellung hinzugefügt wird, nachdem diese bereits bezahlt wurde, erscheint auf der Rechnung eine Buchungsgebühr. Der Wert des Gutscheines kann dann zum Beispiel über bookingkit erstattet werden ("außerhalb von bookingkit").


Aktionsgutscheine

Aktionsgutscheine (auch Coupons genannt) sind beliebig oft innerhalb eines Aktionszeitraums gültig und können zum Beispiel für Newsletter- oder saisonale Aktionen (z.B. Weihnachten/Ostern) verwendet werden. Hierbei handelt es sich um entweder fixe oder prozentualen Rabatte. Es biete sich an, Aktionsgutscheincodes im Rahmen der After-Sales-Mail oder in der e-Mail Kampagne zu versenden und so deine Kunden an dich zu binden und neue Kunden zu gewinnen.
Siehe weitere Informationen zum Thema hier.

Gut zu wissen

  • Es lässt sich nur ein Aktionsgutschein pro Buchung einlösen. 

  • Du kannst auch Aktionsgutscheine von uns importieren lassen. Bitte beachte, dass wir derzeit keine Limitierungen auf Erlebnissebene im Import berücksichtigen können.

Buchhaltung
Da durch Aktionsgutscheine ein Rabatt gewährt wird, fällt die Mehrwertsteuer nur noch für den Gesamtbetrag an, den der Endkunde zahlen muss.
Woher Du die Daten von eingelösten Aktionsgutscheinen erhältst, erfährst Du hier.


Flexible Angebote (Produktgutscheine)

Flexible Angebote sind eine Art Produktgutschein, durch die Du für bestimmte Erlebnisse einen Rabatt gewähren kannst.
Alles Weitere erfährst Du hier.

Gut zu wissen
Flexible Angebote bieten sich an, wenn Du zu bestimmten Zeiten / Events ein Erlebnis bewerben oder einen Rabatt für den Kauf von mehreren Tickets gewähren möchtest.

Buchhaltung
Wie bei Aktionsgutscheinen fällt auch hier die Mehrwertsteuer nur noch für den bezahlten Preis an.


Tabellarische Übersicht

Bitte beachte, dass buchhalterische Angelegenheiten unter Umständen mit einem Steuerberater geklärt werden müssen und bookingkit nur die Grundlage für eine korrekte Buchhaltung bietet.

War diese Antwort hilfreich für dich?